Kaffee und die Morgenzeitung, wie den perfekten Tag beginnen

Der Wecker hat noch gar nicht geläutet und trotzdem bin ich mit den ersten Sonnenstrahlen aufgewacht. Eine wunderschöne Frau kuschelt sich an mich und signalisiert mir, dass Sie Lust danach verspürt mit mir intim zu werden. Ich bin hochgradig erregt und freue mich, dass der Tag mit Lust und Leidenschaft startet.

Nach dem Kuscheln schläft die attraktive Dame weiter und ich stehe auf, um mir ein ausgiebiges Frühstück zu gönnen. Eine große Tasse Kaffee gehört ebenso dazu wie zwei Semmeln mit Schinken und Käse. Keinesfalls darf dabei ein gekochtes Ei fehlen. Nachdem ich das Frühstück zubereitet und mir ein Glas Orangensaft eingefüllt habe, gehe ich vor die Haustür, um mir meine abonnierte Zeitung zu holen. Diese lese ich zu meinem Frühstück und informiere mich dabei, über die aktuelle Weltsituation.

Nachdem ich mein Essen in aller Ruhe genossen habe, gehe ich ins Bad und dusche. Danach ziehe ich mich an, gehe zu meinem Schreibtisch und aktiviere den Laptop. Währenddessen schalte ich den Wasserkocher ein, um mir eine zweite Tasse schwarzen Kaffee zuzubereiten. Mit dem Kaffee in der Hand schlendere ich zu meinem Home-Office und sehe mir die neuen E-Mails an. Ich erstelle mir meinen Arbeitsplan für den heutigen Tag und plane dabei genügend Zeit ein, um am späten Vormittag in mein Lieblings-Café zu gehen und dort einen Freund zu treffen.

Nachdem ich mein Arbeitsprogramm für den heutigen Tag eingetippt habe und dieses ausdrucke, kommt eine meiner Hauskatzen zu mir und erinnert mich daran, dass sie auch gefüttert werden will. Nun widme ich meine Aufmerksamkeit allen meinen sich im Haushalt befindlichen Katzen und durch die schnurrenden Geräusche der Stubentiger bin ich in der Lage, in jeder Situation stressfrei zu bleiben.

In der Zwischenzeit ist mein heutiger Arbeitsplan längst ausgedruckt und ich bin glücklich, dass ich bis zum Beginn der ersten Aufgaben noch eine halbe Stunde Zeit habe. Diese nutze ich für mein tägliches Fitness-Training. Ich begebe mich zu meinem Hometrainer und spule auf dem Fahrrad etwa zehn Kilometer ab. Für mich ist das wichtig, damit ich nicht nur fit bleibe, sondern auch in der Lage bin längere Zeit an meinem Schreibtisch sitzen zu können. Es bereitet mir große Freude, mich danach zur Saftpresse zu begeben und mir einen Vitamincocktail aus frischem Obst zuzubereiten.

Gut gelaunt arbeite ich nun an meiner Homepage und beginne mit der Recherche für meine neuen Blog-Artikel. Zur Entspannung, für mich und meiner Leser*innen, schreibe ich eine Polit-Satire. Nachdem auch dieser Text fertig geschrieben ist, lehne ich mich zurück und stelle fest, dass es kurz vor acht Uhr ist und ich gegenüber meinem Zeitplan weit voraus bin. Es bereitet mir Vergnügen zu wissen, dass ich bereits einiges erledigt habe, während viele meiner Mitbürger*innen erst auf dem Weg zur Arbeit sind. So beginnt für mich ein perfekter Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.